Mehr Spaß beim Lernen mit LÜK & Co: Westermann Österreich baut Programm aus

Aufgrund der Corona-Pandemie können Kinder seit vielen Monaten nur eingeschränkt Seite an Seite zusammen lernen – das schwächt den Schulerfolg. Die Unzufriedenheit bei Kindern, Eltern und Lehrkräften wächst. Westermann Österreich bietet daher jetzt für gezielte Förderung und gemeinsame Lernerfahrungen ein vielfältiges Sortiment von 2.100 didaktisch und pädagogisch bewährten Spielen und Materialien – von LÜK bis hin zu Forscherboxen.

Der neue Programmbereich „Fördern und Fordern“ umfasst Titel der Marken LÜK, Schubi und Spectra. Mit dem Angebot will Westermann Kinder im Vorschul- und Volksschulalter beim Erwerb grundlegender Fähigkeiten und Fertigkeiten unterstützen. Dazu gehören Konzentration und Wahrnehmung, sprachliche Fähigkeiten, aber auch mathematische und sachkundliche Kenntnisse.

 

Spielerisches Lernen für Kinder im Vorschul- und Schulalter

Das Sortiment enthält Materialien sowohl für die schulische als auch die private Förderung. Das beliebte Lernspiel LÜK wird zum Beispiel gern zu Hause gespielt, eignet sich aber auch für den Einsatz in Kindergarten und Schule. Ein Kasten mit Aufgabenplättchen und Übungshefte zu vielen verschiedenen Themen – das macht LÜK aus. Kinder können die Aufgaben aus den Heften selbstständig lösen und anschließend ihr Ergebnis kontrollieren.

Unter der Marke SCHUBI erscheinen Materialien, Anschauungsmittel und Lernspiele, die sich für die Volksschule, Vorschule und den Elementarbereich eignen. Bekannte Produkte sind zum Beispiel die Rechenhilfen ABACO und die SCHUBITRIX Legespiele. 

Auch Lehrkräfte können von hochwertigen haptischen Produkten profitieren: Die Marke Spectra bietet Klassenmaterialien für den schülerzentrierten und handlungsorientierten Unterricht in der Volksschule. Sie eignen sich besonders für entdeckendes Lernen. Dazu gehören Forscherboxen, Experimentierkästen und Übungsmaterialien wie die bekannten Paletti-Scheiben. Eine Vielzahl davon ist in Österreich sogar über die Schulbuchaktion erhältlich.

 

„Große Chance für die schulische und schulbegleitende Bildung“

„Mit unserem neuen Sortiment wollen wir Eltern, Pädagogen und Lehrkräfte dabei begleiten, Kinder erfolgreich zu fördern und fordern“, sagt Iris Blatterer, Geschäftsführerin bei Westermann in Österreich. Gerade Lernspiele sind dafür besonders gut geeignet: Sie fördern Ausdauer und Konzentration und motivieren, weil Kinder sich von Spielen begeistern lassen und so quasi nebenbei lernen. „Wir sehen uns als Innovator im Lernspiel-Bereich, der bereits auf langjährige Erfahrung zurückblickt, und als Partner für Schulen und Eltern für die maßgeschneiderte schulische und schulbegleitende Bildung“, ergänzt Vertriebsleiterin Bettina Gruber.

Das 2.100 Titel starke Programm stammt aus dem renommierten Georg Westermann Verlag mit Sitz in Deutschland und in der Schweiz. Es ist ab jetzt über den österreichischen Buchhandel erhältlich und wird über einen in Wien Umgebung ansässigen Medienlogistik-Partner zugestellt.

Zum Programm