Westermann Gruppe trennt sich von Hörbuch-Produktion

Die Westermann Gruppe stellt zum 1. Juni 2019 den Betrieb des Audio Media Verlags ein und verkauft die Assets an den dänischen Verlag. Hintergrund sind die zunehmend schwierigen Marktbedingungen des Hörbuchmarkts.

Die Entscheidung, den Verlag zu schließen und die Audio-Media-Substanzen zu verkaufen, war aufgrund der Konzentrationsbewegungen auf dem Hörbuchmarkt einerseits und der stark sinkenden Nachfrage nach CDs andererseits notwendig geworden. Durch diese Entwicklungen konnte der notwendige wirtschaftliche Erfolg des Verlags nicht mehr dauerhaft sichergestellt werden.

Käufer der Assets ist der dänische Verlag Saga in Kopenhagen, der zur Verlagsgruppe Lindhardt Ringhof A/S gehört. Die Westermann Gruppe hatte den Audio Media Verlag, der über ein eigenes Tonstudio verfügt, im Jahr 2015 erworben.